Die Übung dient der theoretischen und praktischen Einführung in grundlegende wissenschaftliche Arbeitsweisen in Theologie und Philosophie (u. a.: Literaturrecherche, Bibliographieren, Zitation, Anfertigung wissenschaftlicher Hausarbeiten, Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis).
Außerdem findet eine Einführung in wichtige philosophische und theologische Themenkomplexe und Fragestellungen statt.

Die Übung dient der theoretischen und praktischen Einführung in grundlegende wissenschaftliche Arbeitsweisen in Theologie und Philosophie (u. a.: Literaturrecherche, Bibliographieren, Zitation, Anfertigung wissenschaftlicher Hausarbeiten, Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis).

Außerdem findet eine Einführung in wichtige philosophische und theologische Themenkomplexe und Fragestellungen statt

In diesem Seminar sollen Studierende einen Überblick über grundlegende Normen und Werte der Wissenschaft, über Definitionen von „guter wissenschaftlichen Praxis“ und „wissenschaftlichem Fehlverhalten“ gewinnen. Anhand zentraler Konfliktfelder, die während des Studiums oder der wissenschaftlichen Arbeit auftreten können (z.B. Plagiat, Datenfälschung bei Qualifikationsarbeiten), werden konkrete hochschulinterne und rechtliche Maßnahmen zur Verhinderung von „wissenschaftlichem Fehlverhalten“ kennen gelernt. Ein weiteres, aquivalentes Seminarziel ist es, ein verantwortliches Forscherbewusstsein durch Reflexion über ethische Aspekte des Studierens und wissenschaftlichen Arbeitens zu entwickeln.